Stephan Bertel fordert Garantie für soziale Einrichtungen
„Investitionen rentieren sich doppelt“


Eine Garantie für den Fortbestand sowie eine ausreichende Finanzierung für qualitätvolle Arbeit fordert Stephan Bertel, Tirols Vorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB und AK-Kammervorstand.

Die Investitionen rechnen sich doppelt: Einerseits sind dadurch Menschen in Beschäftigung, andererseits sorgen diese sozialen Einrichtungen dafür, dass Menschen wieder in den Arbeitsmarkt zurückfinden oder zumindest ein Teil unserer Gesellschaft sein können“, zeigt Bertel auf. Er besucht heute im Rahmen eines Innsbruck-Tages mehrere solcher Institutionen, darunter die MoHi Tirol, eine sozialintegrative Alltagsbegleitung sowie den Verein für Obdachlose. Im Mittelpunkt stand dabei der Austausch zu Herausforderungen im Bereich von Menschen mit Beeinträchtigungen sowie zur aktuellen Situation für gesellschaftliche Randgruppen.